• Kostenlose lieferung!
  • 20€ Mindestbestellwert
  • Lieferung am selben Tag!
  • Kostenlose lieferung!
  • 20€ Mindestbestellwert
  • Lieferung am selben Tag!
Wie man das perfekte Barbecue zubereitet

Wie man das perfekte Barbecue zubereitet

Die Hitze ist bereits da. Es ist an der Zeit, dass die Menschen vorbeigehen und nach Sonnencreme, Shorts und natürlich Barbecues riechen. Grillen ist nicht nur eine Möglichkeit, ein schmackhaftes Mittag- (oder Abendessen) zu genießen, es ist auch eine ideale Ausrede, um ein paar Stunden mit der Familie oder Freunden zu verbringen. Aus diesem Grund haben wir heute beschlossen, Ihnen einige Tipps für Ihr Barbecue zu geben.

Man sagt, das perfekte Barbecue gibt es nicht. Wenn Sie vier Freunde haben, die gerne grillen, werden Sie feststellen, dass sie alle unterschiedliche Techniken haben. Jeder von ihnen prahlt damit, dass sie die besten Grills der Welt sind, aber die Wahrheit ist, dass es, wie wir gesagt haben, auf die Tricks ankommt. Die Erfahrung beim Grillen ist ein Plus, sie ist es, die die Praxis und das Wissen generiert, damit das Fleisch auf den Punkt kommt; jedenfalls, wenn Ihnen jemand ein paar Tipps besser als besser geben kann. Deshalb haben wir heute beschlossen, die Rolle des "Miyagi Barbecue Master" zu übernehmen und Ihnen einige Tricks zu verraten, die Ihnen nützlich sein werden.

Tipps für ein perfektes Barbecue

  • Das Fleisch zwei oder drei Stunden früher aus dem Kühlschrank holen.
  • Der Grill muss sehr heiß sein, bevor Sie das Fleisch darauf legen.
  • Fangen Sie erst dann mit dem Kochen an, wenn die weißen Kohlen weg sind und die Flamme erloschen ist.
  • Achten Sie darauf: Wenn Sie die Kohlen mit grobem Salz bestreuen, halten sie länger und verursachen weniger Rauch.
  • Verwenden Sie grobes Salz und fügen Sie es bei der zweiten Wendung oder kurz bevor Sie das Fleisch vom Grill nehmen, hinzu.
  • Separieren Sie die großen Stücke von den Kohlen zum Kochen. Auf diese Weise wird verhindert, dass sie von außen verbrennen und von innen roh sind.
  • Weder die Wurst noch die Würste dürfen eingestochen werden, sonst trocknen sie aus, weil sie dann ihren Saft verlieren.
  • Sie können das Fleisch aromatisieren, indem Sie der Glut Thymian, Rosmarin, Fenchel, Salbei usw. Hinzufügen.
  • Die Fleischspieße werden nicht mit Öl oder Butter bestrichen, sondern mit Tomatensauce, Senf oder aromatischen Kräutern, so da sich eine schmackhafte Kruste bildet und das Fleisch seinen ganzen Geschmack behält.

Einfacher mit Doliefero


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

    Comment are moderated